Fachtagungen Bestandsmanagement

17. BBA-Mietrechtstag

BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e. V., Berlin

Lützowstraße 10610785 BerlinT 030 23 08 55-0F 030 23 08 55-20

Der BBA-Mietrechtstag findet inmitten einer gesellschafts- und wohnungspolitischen Debatte statt, wie sie dynamischer kaum sein kann. Ihr Zentrum ist das Wohnen für breite Gesellschaftsschichten und das ihm zugrundeliegende Mietrecht. Doch trotz aktueller Unsicherheiten und der hohen Emotionalität gilt es, den Überblick zu bewahren und souverän das Vermietungsgeschäft weiterzuführen – im Sinne des Unternehmenserfolgs und eines guten Miteinanders mit der Mieterschaft.

Ob direkt aus dem Verband, der Kanzlei oder dem Gremium – tagesaktuell versorgen Sie unsere Fachexperten mit Fakten zum Wohn- und Mietenpaket der Bundesregierung, der Diskussion um das Grundsteuer-Reformgesetz und den Berliner Mietendeckel. Als „Klassiker“ werden natürlich auch alle relevanten Inhalte der jüngeren Rechtsprechung thematisiert. Im Fokus stehen dabei immer die mietrechtliche Praxis der Branche und die Ableitung möglichst konkreter Handlungsempfehlungen.
Dieses Symbol kennzeichnet Veranstaltungen, die den Vorgaben der Berufszulassungsregelung nach MaBV entsprechen.

Inhalte

Auftakt kompakt

Das Wohn- und Mietenpaket der Großen Koalition und weitere kommende Änderungen

  • Mietrechtsanpassungsgesetz vom 01.01.2019: Änderungen bei Mieterhöhung nach Modernisierung und Mietpreisbremse
  • Erweiterung der Rückzahlung bei Mietpreisbremse auf 30 Monate
  • Reform des Mietspiegel-Rechts
  • E-Mobilität
  • Umsetzung der Ergebnisse der Baulandkommission
  • CO2-Beschluss des Klimakabinetts
  • Sonder-Afa und Grundsteuer-Debatte

Mietrecht praktisch

Änderungen, die bereits wirksam sind: Praktische Auswirkungen und Probleme

Mietpreisbremse

  • Änderungen der Mietpreisbremse: Erweiterte Hinweispflicht
  • Verfassungsmäßigkeit
  • Weitere Rechtsprechung:
    • Rechtmäßigkeit nach Landesverordnung
    • Forderungsrecht von Lexfox und anderen
    • Ausnahmetatbestände

Modernisierungsrecht

  • Änderung § 559 BGB: Kappungsgrenze und Fristen
  • Neue Abrechnungsmöglichkeiten nach § 559 c BGB
  • Einführung § 559 d BGB
  • § 6 Wirtschaftsstrafgesetz
  • Rechtsprechung zu Modernisierungsmieterhöhungen

Betriebskostenrecht aktuell

  • Tilgungsreihenfolge von Teilzahlungen und Verrechnungsvorschriften nach § 366 BGB
  • Umlage von Betriebskosten bei Woh-nungsmietverträgen
  • Flächen-Urteile
  • Energiegesetze mit Betriebskostenbezug

Rechtsprechung des BGH

Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung und Folgen für die wohnungswirtschaftliche Praxis

  • Mieterhöhung und Widerrufsrecht
  • Kaution
  • Schönheitsreparaturen und Instand-setzungsansprüche des Mieters
  • Härtefalleinwand des Mieters bei ordentlicher Kündigung
  • Weiteres nach Aktualität

Untervermietung an Dritte

  • Relevanz: Steigende Mieten und demo-grafische Entwicklung
  • Ansprüche des Mieters
  • Voraussetzungen für eine Genehmigung
  • Zeitlich Begrenzung
  • Untermiete beenden
  • Ordentliche Kündigung

Mietendeckel: Handlungsspielräume für Vermieter

Aktueller Stand

  • Inhalt des geplanten Mietendeckels
  • Zuständigkeit des Landes

Handlungsoptionen

  • (Un)zulässigkeit zukünftiger Mieterhöhungen
  • Forderungsrechte des Vermieters
  • Vorläufiger Umgang mit seit dem 18.06.2019 eingetretenen Mieterhöhungen
  • Einholung von Mieterhöhungsgenehmigungen bei Modernisierung
  • Stellung und Begründung von Härtefallanträgen des Vermieters
  • Wirksamkeitsvorbehalt
  • Rechtsschutzverfahren gegen das Gesetz
    Vorbehaltlich des noch zu beschließenden Gesetzesvorschlages

Zielgruppen

Funktionen
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
  • Unternehmensleitung

Termine

  • Montag, 25. November 20199:30 - 16:45 Uhr

Dozenten

Veranstaltungsort

Mercure Hotel MOA Berlin
Stephanstraße 41
10559 Berlin

Ort

Stephanstraße 41 10559 Berlin

Preis

EUR 473,00 (BBA-Mitglied)

EUR 567,00 (Normalpreis)

Dauer / Umfang

1 Tag / 7 UE

Starttermin

25. November 2019

Zeitmodell

1-Tageskurs

Online-Anmeldung

Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner

Reik Pries

T 030 23 08 55-21

So erreichen Sie uns