Seminar Bestandsmanagement

HYBRID-Seminar: Das Allgemeine Gleichstellungsgesetz in der wohnungswirtschaftlichen Praxis

BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e. V., Berlin

Hauptstraße 78/7912159 BerlinT 030 23 08 55-0F 030 23 08 55-20

Wann diskriminiere ich eine*n Mieter*in? Könnten Sie diese Frage ad hoc beantworten?
In Zeiten wachsender Diversität der Mieterschaft ist es für Akteure der Wohnungswirtschaft wichtig, mit den juristischen Inhalten und praktischen Anforderungen des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes (AGG) vertraut zu sein. Um daraus auch Maßnahmen für die berufliche Praxis abzuleiten, liegt ein besonderes Augenmerk des Seminars auf der praktischen Handhabe. Insbesondere werden auf arbeitsrechtliche bis hin zu strafrechtliche Konsequenzen bei begründeten Beschwerden eingegangen. Dazu erhalten die Teilnehmer*innen eine Reihe von Praxishilfen im kommunikativen Bereich.

HYBRID: Sie entscheiden, ob Sie in Präsenz vor Ort oder digital im virtuellen Raum teilnehmen! Geben Sie einfach bei Ihrer Online-Anmeldung bei Bemerkungen “Präsenz” oder “Digital” an.
Dieses Symbol kennzeichnet Veranstaltungen, die den Vorgaben der Berufszulassungsregelung nach MaBV entsprechen.

Inhalte

Inhalt

  • Teil 1: Rechtliche Grundlagen: Das Allgemeine Gleichstellungsgesetz
    • Allgemeine Gesetzeslage
    • Darstellung einzelner Vorschriften
    • Aktuelle Rechtsprechung

  • Teil 2: Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der Praxis
    • Mietinteressenten und Vermietung
    • Auswahlprozess: Wie und wann darf selektiert werden?
    • Absage: Wie und wem darf warum abgesagt werden?
  • Bestandsmieter und Bewirtschaftung
    • Typische Situationen
  • Praxishilfen
    • AGG-konforme Formulierungen
    • Handlungshinweise: Dos & Don’ts
  • Praxisfälle
    • Diskussion von Beispielen aus der wohnungswirtschaftlichen Praxis

Lernziele

Lernziele zur Förderung der Fachkompetenz

  • Sie können die Inhalte des AGG wiedergeben
  • Sie können das AGG im Vermietungsprozess und der Mieter*innenauswahl anwenden

Lernziele zur Förderung der Methodenkompetenz
• Sie können sich gegen unbegründete Diskriminierungsvorwürfe wehren
Lernziele zur Förderung der Sozialkompetenz

  • Sie können AAG-konform formulieren Lernziele zur Förderung der Selbstkompetenz
  • Sie können beurteilen , inwiefern es sich in bestimmten Situationen um Diskriminierung handelt und ggf. entsprechende Maßnahmen einleiten.

Methoden

  • Vortrag
  • Diskussion
  • fachlicher Dialog
  • Input aus der betrieblichen Praxis
  • Bearbeitung relevanter Praxisfälle
  • Erfahrungsaustausch
  • ONLINE-Seminar

Zielgruppen

Funktionen
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
Abteilungen
  • Bestand Vermietung Verwaltung

Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen

  • Internetfähiges Gerät (Rechner, Notebook, Tablet, Smartphone), Lautsprecher & Mikrofonzugang
  • Eine stabile Internetverbindung (mit einem LAN-Zugang erreichen Sie die beste Qualität)
  • Internetbrowser (kein Internet Explorer)
  • Empfehlenswert: Headset/Kopfhörer

Abschluss

  • mit MaBV-Zertifikat

HYBRID-Veranstaltungen

Unsere HYBRID-Veranstaltungen zeichnen sich dadurch aus, dass Sie ganz flexibel und nach Ihren persönlichen Vorlieben entscheiden: Sie können live vor Ort am Geschehen teilnehmen oder sich bequem von zu Hause oder unterwegs dazu schalten. So lässt sich Bildung ganz individuell in Ihren Alltag integrieren.

Der oben genannte Preis ist bei der digitalen Teilnahme um 20% reduziert.

Geben Sie einfach bei Ihrer Online-Anmeldung bei Bemerkungen „Präsenz“ oder „Digital“ an.

Termine

  • Dienstag, 14. Dezember 20219:00 - 13:00 Uhr

Dozenten

Veranstaltungsort

BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V.
Hauptstraße 78/79
12159 Berlin

Ort

Hauptstraße 78/79 12159 Berlin

Preis

EUR 312,00 (BBA-Mitglied)

EUR 390,00 (Normalpreis)

Dauer / Umfang

0.5 Tage / 5 UE

Starttermin

14. Dezember 2021

Zeitmodell

Halbtageskurs

Online-Anmeldung

Sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner

Timo Kalisch

T 030 23 08 55-16

Inhouse-Schulung

Wir bieten diese Veranstaltung auch als
Inhouse-Schulung an.

Ansprechpartner

Olga Kaschina

T 030 23 08 55-25

So erreichen Sie uns